Dissen skurril 06.- 08.09.2013

Bei herrlichem Sonnenschein reisten am Freitag etliche Ollis und Friends wie z.B. Detlef, Anke, Conny, Nicole und Elke in Dissen auf dem Platz am Hallenbad an. Am Abend fand auf dem Rathausplatz der übliche Fassanstich statt, womit der Bürgermeister etwas Probleme mit hatte. Nach Rückkehr zum Platz besuchten uns wie im jedem Jahr die Motorradfreunde Teutoburger Wald (MFG) und beglückten uns mit einem 30-Liter-Faß. Zudem schauten auch alte Freunde bei uns vorbei, die mit uns einen netten Abend verbrachten und worüber wir uns sehr freuten.

Rolf hielt eine Rede und danke zunächst den beiden Fotografen Ralf und Maria, die das ganze Wochenende über uns Triker fotografierten und einige Szenen auf Video festgehalten haben. Weiterhin dankte Rolf, Frank, der sich um Brennholz gekümmert hatte und Franky, der unsere Homepage immer so gut pflegt. Und last but not least sprach er seiner Frau Karin großen Dank aus, dass sie ihn immer zu uns Ollis Trikern lässt und auch Bianca, da sie für uns immer das herrliche Frühstück vorbereitet. Der Diakon Tobias sprach eine Danksagung an 9 unfallfreie Jahre aus.

Nachdem wir den Freitagabend in einer sehr lustigen Runde verbracht hatten, schauten wir samstags misstrauisch auf das Regenradar, welches bis 15 Uhr Regen vorhersagte. Doch der Wettergott und das Gebet und der Bikerpsalm von Diakon Tobias am Freitagabend in Anwesenheit vom Bürgermeister meinten es gut mit uns: ab 15 Uhr konnten wir die Trike-Rundfahrten in der Stadt starten. Trotz des durchwachsenen Wetters war – wie in jedem Jahr - sehr großer Andrang und es wurden etliche Runden auf nassen Straßen gefahren.
Am späten Nachmittag wurden die Ollis dann überrascht, da auch Kranke kurz vorbeischauten und die Mallorca-Urlauber so nach und nach eintrudelten – sie waren mittags gerade aus dem 14-tägigen Mallorca-Triker-Urlaub zurückgekommen . Die Freude war groß.

Nach Beendigung der Rundfahrten wurde abends am Platz gegrillt. Einige machten es sich am Lagerfeuer gemütlich, andere gingen später in die Stadt und schossen eine Runde Bier an die Schießbude aus. Um Mittagnacht trafen sich einige Ollis in der Pizzeria bei Razio, der nachts Geburtstag hatte und das ein oder andere Gläschen Grappa ausgab. Es war ein feucht-fröhlicher Abend und somit war für einige der Rückweg zum Camp am Hallenbad nicht so einfach und das Erwachen am Sonntagmorgen nicht so erfreulich.

Der Sonntagvormittag war leider sehr verregnet, aber nachmittags konnten zu unserer Freude weitere Trike-Rundfahrten vornehmen, so dass auch an diesem Sonntag viele Kinder und Erwachsene auf dem Trike mit den Rundfahrten glücklich gemacht werden konnten. Die Freude am Abend war groß, als Rolf die Spende an den Regenbogen-Kindergarten überreichte.

Wieder einmal war es ein gelungenes Wochenende, denn zum 10. Mal nahmen wir Ollis Triker mit viel Freude an dem 18. Stadtfest „Dissen skurril“ teil.

Es grüßt euch eure Pressetante, die den Bericht nach stichwortartigen Vorgaben von Rolf in Sätze gefasst hat, da sie nur kurz live vor Ort war
Fotos: Maria & Ralf Paasch aus Hilter

Dissen skurril 2013

1999 - 2018 OLLIS TRIKER - Alle Rechte vorbehalten -