TT Bad Harzburg 24.06.-26.06.2016

In Bad Harzburg auf der Pferderennbahn konnte man schon am Donnerstag den 23.06.2016 anreisen.
Wie Ich gehört habe sind aber bei uns aus dem Club, die ersten schon am Dienstag angereist und
haben schon ein bisschen Urlaub gemacht und gechillt.
Der größte Teil ist aber am Donnerstag angereist.
Am Donnerstag ging es wohl auch schon hoch her. Der erste ist mit seinem Stuhl
zusammengebrochen und hat dann auch noch später seine Hose verloren. 
Es wurde wieder eine nette kleine Ecke zu einem gemütlichen Treffpunkt hergerichtet.
Hier haben wir dann des Abends zusammengesessen und Hans hat die mitgebrachten Grillsachen
super auf dem Grill zubereitet.
Jeder hat wieder Salate und diverse Kleinigkeiten mitgebracht. Nachdem wir diese Köstlichkeiten alle
verspeist hatten, sind wir zum gemütlichen Teil übergegangen.
Es gab natürlich wieder das ein oder andere zu trinken und es wurde wieder viel gelacht. Als es dann
so langsam mal Schlafenszeit war, wurde festgelegt dass es Freitag um 9.00 Uhr Frühstück gibt.
Natürlich haben wir uns da nicht dran gehalten weil alle schon wieder viel früher wach waren.
Als wir nach dem Frühstück mit spülen fertig waren, haben wir besprochen wie der Tag denn so
laufen soll. Eigentlich wollten wir eine kleine geführte Ausfahrt von Olaf und Heike mitmachen.
Letztendlich sind aber nur Olaf, Heike und Gudrun aufgebrochen da Rene auch geschwächelt hat weil
er zuvor noch kurz mit den Füßen sein Vorzelt einreißen wollte.
Da wir mittlerweile auch die 35 Grad geknackt hatten ist ein Teil aufgebrochen um im Schwimmbad
etwas Abkühlung zu suchen.
So als dann auch noch der Rest der angemeldeten Truppe aus Dissen eingetroffen ist, sind die Ollis
nun komplett.
Am Abend haben wir uns vor dem großen Zelt alle getroffen und was gegessen und getrunken. Im
großen Zelt war nicht wirklich was los weil es viel zu heiß da drin war.
Der Samstag begann eigentlich so wie der Freitag, nur das Wetter wollte nicht wirklich mitspielen
(Regen/Sturm) nicht schön  aber ansonsten: Frühstücken, spülen, erkundigen wann die Ausfahrt
los geht. Es sollte folgendermaßen losgehen: Bei freundlichem Wetter um 12.30 Uhr aufstellen damit
es um 13.00 Uhr losgehen kann.
Bei der Ausfahrt hat sich ein Teil unserer Gruppe fertig gemacht zum mitfahren und ein Teil ist am
Platz geblieben weil das Wetter nicht so richtig mitgemacht hat.
Der Teil der am Platz geblieben ist hat sich im Rommè spielen versucht oder nur als Zuschauer dabei
gesessen. Als die Leutchen von Ihrer Ausfahrt wiederkamen haben Sie uns leider den Regen
mitgebracht. Die Rommè-Spieler sind dann in das Vorzelt von Tünner und Rosi umgezogen.
Leider wurde kein weiteres Spiel mehr begonnen da eine Person unbedingt mal testen musste wofür
so eine Rettungsgasse gut ist. Als Otto dann abtransportiert worden war, haben wir gewartet wann
sich das Krankenhaus meldet. Als Uwe dann mit mir zum Krankenhaus gefahren ist und wir uns
versichern konnten dass es Otto wieder gut geht sind wir wieder zu Platz zurück gefahren. Ich habe
dann die restlichen sauberen Sachen zusammengepackt und bin dann noch einmal alleine zum KH
gefahren.
Für diese Zeit kann ich leider keine Berichterstattung von den Ereignissen auf dem Platz schreiben,
aber als ich dann wieder da war, habe ich gemerkt das es wohl lustig zu gegangen sein muss. Alle
waren gut zufrieden 
Zum Glück hat es die Nacht über nicht mehr geregnet und die Zelte, Klappis etc. konnten trocken
abgebaut werden. Ja ein feuchtfröhliches Wochenende geht zu Ende.
Nachdem sich alle voneinander verabschiedet haben, ging es wieder Richtung Heimat.

Ich (Diana) und auch im Namen von Otto kann mich nur herzlichst bei unseren Freunden den Ollis für
die Unterstützung und den Beistand bedanken.

1999 - 2018 OLLIS TRIKER - Alle Rechte vorbehalten -